Die Rückabwicklung der Lebens- und Rentenversicherung

Es wurden bereits mehrfach, vor Gericht vertretenen Versicherungsnehmern der Widerruf, inklusive Rückabwicklung zugesprochen. Sogar galt ein Sonderfall, einer 2009 aufgekündigten und bereits ausgezahlten Rentenversicherung, die ein Rechtsanwalt anfocht und vollends recht bekam.

Rückabwicklung Rentenversicherung

Auch die bereits gekündigte Lebensversicherung, kann geprüft und im bei fehlerhafter Widerrufsbelehrung zum Widerruf gebracht werden. Weiterführende Hinweise dazu auch auf jetzt.rueckabwicklung24.de.

Hierbei ist wichtig, dass alle bereits einbezahlten Prämien rückvergütet werden müssen.  Es werden ebenfalls diverse Bearbeitungsgebühren des Vertrages, wie auch ein Nutzungsersatz eingefordert.  So ist es möglich, tatsächlich Gewinne für den Versicherungsnehmer zu erzielen.

Nun ist es empfehlenswert für Versicherungskunden, laufende Verträge auf rechtliche Möglichkeiten überprüfen zu lassen. Optimierung bei Lebensversicherungsgesellschaften, wie auch gänzlicher Widerruf und Auszahlung ist möglich.

Fehlerhafte Widerrufsbelehrungen

Interessant für den Versicherungsnehmer, sind die fehlerhaften Widerrufsbelehrungen.  Ebenso ist zu beobachten, ob der aktuelle Wert unter der Summe der eingezahlten Beiträge liegt.  Sehr häufig kommt dies in Fondspolicen, oder Policen in denen mit Hilfe von Investmenfonds eingespart wird. Hier ist oft eine deutlich schlechte Wertentwicklung zu erkennen.  Eine angeforderte Rückzahlung – Widerruf der Police – kann für den Kunden bei weitem mehr bringen, als eine Rückerstattung über die Stornierung der Police und demnach Auszahlung des Rückkaufswertes.

Was passiert bei Widerruf?

Je nachdem wieviel Prämien im Vertrag entrichtet wurden, werden diese bei Widerruf und Abwicklung im Nachhinein oft mehr ausbezahlt, als sogar bei Vertragsablauf ausbezahlt werden würde.
Die Gesellschaft hat die Pflicht, bei erfolgreichem Widerruf, die einbezahlten Beiträge – plus Zinsen! zurück zu bezahlen.
Es gibt hierbei keinerlei Abzüge, außerhalb Beiträgen – die für eine Berufsunfähigkeit, oder auch Ableben, sprich Risikoversicherung entrichtet wurden.  Abschluss- und Verwaltungskosten dürfen nicht abgezogen werden.

Sollten Fondspolicen überprüft werden, ist dies im Individualfall zu überprüfen, da sie eine andere Kostenstruktur aufweisen als klassische die klassischen Lebensversicherungen.