Comdirect Depot Erfahrungen 11/2018

  • Handel an allen deutschen Börsen
  • Live-Trading möglich
  • Diverse Rabatte für Daytrader

Comdirect gehört mit Sicherheit zu den bekanntesten Online-Brokern Deutschlands und ist – so zumindest die eigene Bezeichnung – ein „Leistungsbroker“. Gegründet im Jahr 1994, konzentrierte sich die damalige Direktbank auf die jungen und dynamischen Anleger und somit weiter auf das sogenannte Online-Brokerage. Mit Banking, Beratung und Brokerage besetzte der Broker recht schnell drei Kompetenzfelder – das schätzen heute aktuell über 1,5 Millionen Privatkunden, die ihre Geldgeschäfte über den Anbieter abwickeln. So geht es um Festgeld-, Tagesgeld- wie auch um Girokonten oder auch Aktienorders.

Regulierung

Selbstverständlich hat man von Seiten des Brokers zahlreiche Vorkehrungen getroffen, sodass einerseits die Kundendaten, andererseits aber auch das Anlegerkapital geschützt werden können. Die Einlagen sind beispielsweise durch die Entschädigungseinrichtung der deutschen Banken geschützt; zudem ist Comdirect auch ein Mitglied im Bundesverband der Deutschen Banken. Die Regulierung erfolgt zudem über die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (kurz: BaFin). Wer sich für diesen Anbieter entscheidet, der kann sich zu 100 Prozent sicher sein, dass es keine zu hinterfragenden wie auch betrügerischen Absichten gibt.
Ein weiterer Pluspunkt: Der Anbieter ist seit über 20 Jahren erfolgreich am Markt vertreten – das heißt, hier darf sich der Kunde auch über erfahrene Mitarbeiter freuen, die mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Handelsangebot und Konditionen

Comdirect bietet nicht nur extrem viele Banking-Produkte an, sondern ist auch für das extrem große Wertpapierangebot bekannt. So gibt es Zertifikate, CFDs, Optionsscheine, Aktien wie auch Fonds, die den Anlegern zur Verfügung stehen. Aktuell gibt es über 150 Fondsgesellschaften, über 1.000 ETFs und zudem über 10.000 Fonds. Des Weiteren befinden sich in dem Portfolio auch noch rund 500 sparplanfähige ETFs und Fonds. Zudem gibt es noch die Möglichkeit die Produkte Tages- wie Festgeldkonto in Anspruch zu nehmen, ein Girokonto zu eröffnen oder auch einen Kredit abzuschließen.
Wer sich für den Börsenhandel entschieden hat, der wird vor allem deshalb begeistert sein, weil in den Standard-Orderarten auch Realtime-Kurse enthalten sind. Zudem gibt es auch zahlreiche Instrumente, sodass das Risiko reduziert werden kann – beispielsweise die Möglichkeit von Limit- wie auch Stop Loss-Orderarten.

Wer an deutschen Börsen handelt, der muss standardmäßige Ordergebühren von rund 4,90 Euro/Order bezahlen – hinzugerechnet werden noch 0,25 Prozent des Ordervolumens. Zudem ist aber zu berücksichtigen, dass es auch börsenplatzabhängige Entgelte gibt, die von Seiten des Traders bezahlt werden müssen. Die Orderkorsten fallen auch dann an, wenn an der Börse ein Fondskauf abgewickelt wird. Kauft man also über eine Fondsgesellschaft Anteile, so kommt es zur Berechnung eines Ausgabeaufschlages und möglicher fremder Spesen. Im Zuge des weltweiten Handels liegen die Gebühren bei 7,90 Euro/Order plus 0,25 Prozent des Ordervolumens.
Die Depotführung ist in den ersten drei Jahren kostenlos. Gibt es in diesem Zeitraum keine Aktivitäten von Seiten des Kunden, so werden vom Anbieter 1,95 Euro/Monat in Rechnung gestellt. Hat man jedoch ein Girokonto oder führt zwei Trades innerhalb eines Quartals aus oder bedient in regelmäßigen Abständen seinen Sparplan, so verzichtet Comdirect natürlich auf die Gebühren.

Depoteröffnung

Die Comdirect Erfahrungen haben gezeigt, dass die Eröffnung eines Handelsdepots keine größeren Schwierigkeiten mit sich bringt. Ob erfahrener Trader oder junger Anfänger – der Prozess ist unkompliziert und innerhalb weniger Minuten abgeschlossen. Zu Beginn wird ein Formular ausgefüllt, wobei es hier vorwiegend um die Kontaktdaten des Antragstellers und die Hintergründe geht, ob man bereits Erfahrungen auf dem Gebiet des Börsenhandels sammeln konnte. Bevor man den Antrag in Richtung Broker schickt, muss das Formular ausgedruckt und unterschrieben werden. Danach wird der Antrag von Comdirect-Seite überprüft. Kommt man zu dem Ergebnis, dass der Antragsteller für den Handel zugelassen werden kann, ist nun der Identitätsnachweis notwendig – dieser kann per PostIdent-Verfahren durchgeführt werden. Das Verfahren, das in jeder Postfiliale angeboten wird, ist kostenlos. Wurde die Identität des Antragstellers überprüft, so steht das Konto automatisch zur Verfügung. Nach der ersten Einzahlung kann sodann schon mit dem Handel begonnen werden.

Vorteile

  • Vieltrader und auch Daytrader dürfen sich immer wieder über Rabatte freuen
  • Der Handel wird an allen deutschen Börsen ermöglicht
  • Der Handel kann auch an über 40 Auslandsbörsen erfolgen
  • Es gibt die Möglichkeit des Live-Tradings
  • Das Verrechnungskonto zum Depot ist kostenlos
  • Von Seiten des Brokers gibt es zahlreiche technische Tools – so etwa eine Experten-Chartanalyse

Nachteile

  • Es gibt keinen Devisenhandel

Fazit des Comdirect Test

Wer auf der Suche nach einem professionellen und vertrauensvollen Anbieter ist, der wird – das zeigen auch die Comdirect Erfahrungen aus dem Internet – mit Sicherheit die richtige Entscheidung treffen, wenn er sich für diesen Online-Broker entscheidet. Denn der Anbieter überzeugt vor allem in den Bereichen Sicherheit und auch Vielfalt – eine perfekte Kombination. Vor allem geht es hier nicht nur um die Aktien, ETFs oder auch CFDS – es geht auch um typische Bankprodukte wie Tages- oder auch Festgeldkonten oder auch um das Girokonto. Wer also eine Bank sucht, über die auch mit Aktien gehandelt werden kann, ist hier an der genau richtigen Stelle.

Kundenbewertungen

0 96 100 1
96%
Average Rating
Jetzt bewerten!
close

Erfolgreich! Danke für Ihre Bewertung.

close

Ich stimme zu, dass meine Angaben in diesem Formular gespeichert werden und auf dieser Webseite so lange bleiben, bis der Texte vollständig gelöscht wurde oder die Kommentare aus rechtlichen Gründen entfernt werden müssen. Hinweis: Um diese Einwilligung aufzuheben und zu wiederrufen müssen Sie uns eine E-Mail zusenden, diese finden Sie in unserem Impressum. Detaillierter Informationen zum Thema Nutzerdaten finden Sie ebenfalls auf unserer Seite unter Datenschutzerklärung.

Lesen Sie hier welche Erfahrungen andere Trader gemacht haben.

  • Angebot
    94%
  • Gebühren
    97%
  • Kundensupport
    97%

Weitere Vergleiche:

Wie kann man ein Depot bei einem Broker eröffnen?

Was taugt der Broker Flatex?

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, 5,00 von 5)
Loading...