Der Handel mit Kryptowährungen, Forex, Derivate, CFDs, ETFs & Aktien kann einen Totalverlust Ihres Kapitals mit sich bringen. Ca. 80% der CFD oder Forex Trader verlieren Geld.

Trade Republic Depot Erfahrungen 09/2019

  • Provisionsfrei
  • Extrem günstige Konditionen
  • Moderne Trading App

Regulierung

Trade Republic ist eine deutsche Wertpapierhandelsbank. Sie werden von der Bundesbank und der BaFin reguliert und kontrolliert. Sie bieten den Benutzern die gewohnte Zuverlässigkeit und Sicherheit einer deutschen Bank. Mit einer deutschen Banklizenz und renommierten Kooperationspartnern wie HSBC und solarisBank lanciert das Berliner Unternehmen ein FinTech-Angebot, das dem deutschen Brokermarkt frischen Wind einhaucht. Trade Republic hat die Handelsanwendung in diesem Jahr freigeschaltet und die Kunden können sich seitdem registrieren. Dieses Unternehmen erhielt von Kapitalanlegern rund sechs Millionen Euro. Sino Broker fungiert als strategischer Investor und ist der Mehrheitsaktionär des Start-ups. Aber was genau kann die potenzielle Klientel vom Unternehmen erwarten und welche Trade Republic Erfahrungen haben andere Benutzer schon gesammelt?

Handelsangebot und Konditionen

Der Handel mit rund 6.100 Einzeltiteln und mehreren ETFs ist derzeit mit einem Euro pro Auftrag unglaublich niedrig. Darüber hinaus gibt es an der LS Exchange, dem elektronischen Handelssystem der Hamburger Börse, attraktiv lange Handelszeiten (von 7.30 bis 23.00 Uhr). Zu den verfügbaren Indizes gehören Dax, S & P 500, Eurostoxx und der Russell 2000-Index.

Im August dieses Jahres hat die das Unternehmen ihr Angebot weiter ausgebaut. Besonders wichtig ist für Anleger, dass die ausländibschen Dividendengebühren berücksichtigt werden, die im Laufe des Kalenderjahres im Rahmen der ETFs dem Handelskonto hinzugefügt werden. Neu ist auch der umfangreiche Handel mit Derivaten in Zusammenarbeit mit HSBC Deutschland. Die Produktpalette umfasst 40.000 Warrants und Knockout-Produkte.

Delta-one-Produkte wie Knock-out-Derivate sind hoch riskant und können zum Totalverlust führen. Zertifikate mit einer Stop-Loss-Schwelle bieten bei derivativen Produkten ein Minimum an Sicherheit. Den Trade Republic Erfahrungen nach sollten Kapitalanleger solche Ratschläge ernst nehmen, insbesondere im Hinblick auf die Hauptzielgruppe des Unternehmens. Sie besteht aus jungen Anlegern, die möglicherweise wenig Praxiserfahrung beim Handel an der Börse haben.

Nachdem sich der Investor registriert und die Anwendung heruntergeladen hat, kann er handeln. Der Kauf und Verkauf erfolgt über die Plattform Lang & Schwarz. Derzeit werden ca. 6.500 deutsche und internationale Aktien sowie über 500 ETFs gehandelt. Dieser Vorschlag erscheint umfangreich, ist jedoch im Vergleich zum gesamten Wertpapiermarkt überschaubar. Beispielsweise sind an der deutschen Börse rund 1.400 ETFs notiert. Die Produktauswahl sollte mittel- und langfristig stärker werden. Ab dem 16. Juli 2019 können Derivate aus dem Produktsortiment des HSBC-Partners gehandelt werden, bei denen es sich auf insgesamt 40.000 Trading-Produkte beläuft.

Jeder Kauf und Verkauf kostet nur 1 Euro. Mit einem festen Preis von 1 Euro pro Order ist diese Wertpapierhandelsbank extrem günstig. Anleger müssen auch keine Depotgebühr entrichten. Sie müssen jedoch die Handelsspanne, den sogenannten Spread, beim Kauf von Aktien oder ETFs im Auge behalten. Beispielsweise kann der Spread beim im Handel geringfügig größer sein als beim Xetra-Handel. In normalen Börsenhandelszeiten ist die Differenz normalerweise sehr gering. Vor Handelsbeginn und am späten Abend, also von 7:30 bis 23:00 Uhr können Anleger handeln. Vor und nach den regulären Handelszeiten sollten Investoren mit einem höheren Spread rechnen. Ein regelmäßiger Börsenhandel über Xetra, regionale oder ausländische Börsen ist mit Trade Republic nicht möglich.

Depoteröffnung

Nach der Registrierung erhalten die Benutzer einen Bestätigungslink per E-Mail zugestellt. Die Anwender klicken auf den Link und warten. Das Unternehmen überprüft, ob der Benutzer kein Bot oder Ähnliches ist. Trade Republic Erfahrungen berichten über einige Tage Wartezeit, bis das Konto freigeschaltet wurde. Sobald die Überprüfung abgeschlossen ist, sendet der Broker eine E-Mail. Dann können die Anwender ihr Konto erstellen. Anschließend geht es zur Trade Republic App. Dort geben sie die Daten wie den Namen ein und legitimieren sich mit dem Video-ID-Verfahren. Dies ist ein kurzer Videoanruf, bei dem die Benutzer ihren Personalausweis in der Kamera zeigen. Die Wertpapierhandelsbank tut dies für die Sicherheit, da sich ansonsten ein Fremder unter einem fremden Namen registrieren könnte. Das Öffnen eines Depots sollte nicht länger als zehn Minuten dauern. Derzeit können Benutzer ihr Handelsdepot nicht über einen Computer verwalten.

Vorteile

  • Transaktionen kosten wirklich nur 1 Euro.
  • keine versteckte Kosten
  • 6.500 deutsche und internationale Aktien sowie über 500 ETFs
  • Handelszeiten von 7:30 bis 23:00 Uhr über Lang & Schwarz (LS) Exchange

Nachteile

  • Kein Zugang auf andere Handelsplattformen wie die Stuttgarter Börse oder XETRA.
  • bei illiquiden Aktien kann der Spread bei 5 % oder höher liegen

Fazit des Trade Republic Test

Wenn Investoren mit deutschen Aktien handeln und ETFs in großem Umfang traden möchten, ist es unwahrscheinlich, dass die Anleger ein attraktiveres Angebot als bei Trade-Republic finden. Da Kommissionen in Höhe von nur einem Euro erhoben werden, kostet eine Order lediglich ein Bruchteil dessen, was herkömmliche Vermittler verlangen. Wenn sich Anleger nicht trauen, mit einzelnen Aktien zu handeln, können sie ETFs mit diesem Broker kaufen und verkaufen. Eine Übersicht der besten Metriken findet sich in ihrem ETF-Vergleich. In jedem Fall sollten Investoren die Angebote anderer Broker sorgfältig vergleichen, um die rentabelste individuelle Offerte ausfindig zu machen.

Besonders interessant sind die überdurchschnittlichen Handelszeiten an der LS Exchange und eine sehr schnelle Marktorder direkt am Smartphone. Lobenswert ist auch, dass für die Zahlung von Dividenden im Ausland keine Gebühr erhoben wird. Anstatt das Angebot auf hochspekulative Produkte auszudehnen, ist es unseres Erachtens ratsam, das ETF-Portfolio erheblich zu erweitern. Das Haupthindernis bei diesem Anbieter ist ein klarer Mangel in Bezug auf Börsenhandelsplätze. Anleger können im Xetra-System nicht direkt handeln. Ebenso bleibt die Derivate-Börse in Stuttgart für den unmittelbaren Handel nicht zugänglich. Es wäre wünschenswert, Zugang zu zusätzlichen Handelsflächen zu haben und die Plattform auf einem PC/Laptop nutzen zu können.

Kundenbewertungen

0 95 100 1
95%
Average Rating
Jetzt bewerten!
close

Erfolgreich! Danke für Ihre Bewertung.

close

Ich stimme zu, dass meine Angaben in diesem Formular gespeichert werden und auf dieser Webseite so lange bleiben, bis der Texte vollständig gelöscht wurde oder die Kommentare aus rechtlichen Gründen entfernt werden müssen. Hinweis: Um diese Einwilligung aufzuheben und zu wiederrufen müssen Sie uns eine E-Mail zusenden, diese finden Sie in unserem Impressum. Detaillierter Informationen zum Thema Nutzerdaten finden Sie ebenfalls auf unserer Seite unter Datenschutzerklärung.

Lesen Sie hier welche Erfahrungen andere Trader gemacht haben.

  • Angebot
    93%
  • Gebühren
    94%
  • Kundensupport
    98%
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Stimmen, 4,75 von 5)
Loading...