74-89 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. CFDs, Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten. Bei professionellen Kunden können Verluste die Einlagen übersteigen.

GBE Brokers im Test – Erfahrungen mit CFDs

2,0
Gut
Min. Einzahlung250 €
Max. Hebel1:30
EUR/USD Spread3 Pips
HauptsitzZypern
Gegründet2013
RegulierungCySEC

Beim GBE Brokers Anbieter handelt es sich um einen Broker für privates Trading, der seinen Anlegern bereits seit vielen Jahren ein umfangreiches Angebot an Trading-Möglichkeiten in Form von Forex-Daytrading, CFD-Trading sowie den Handel mit verschiedenen Asset-Klassen wie z.B. Rohstoffen oder Einzelaktien bietet. Mit seinem vielseitigen Angebot konzentriert sich der auf Zypern ansässige Broker vor allem auf das deutsche Publikum, weshalb dieser auch vornehmlich mit deutschen Banken zusammenarbeitet. Dem professionellen Trading stehen dank des funktionalen Liquiditätsnetzwerks vom Scalping bis hin zu ElectronicAdvisors so gut wie alle professionellen Trading-Varianten zur Verfügung. Da der GBE Brokers Anbieter momentan in aller Munde ist, haben wir das lukrative Angebot dieses zypriotischen Brokers für den deutschen Markt für Sie einmal genauer unter die Lupe genommen.

Regulierung

Mittlerweile hat GBE Brokers seinen Hauptsitz auf den ostmediterranen Inselstaat Zypern verlegt, wo dieser seit 2014 von der dortigen Regulierungsbehörde CySEC überwacht wird. Dabei handelt es sich im Speziellen um die zypriotische Finanzaufsichtsbehörde, die den Broker unter anderem zur getrennten Bilanzierung von Firmen- und Kundenvermögen zwingt. Darüber hinaus sichert die Behörde bis zu 20.000 Euro Kundenvermögen pro Anleger vor einer potentiellen Brokerinsolvenz ab. Dies wird ermöglicht, da GBE Brokers Teil des EU-Einlagensicherungsfonds ist. Wir stufen den GBE-Brokers-Anbieter daher insgesamt als ausgesprochen sicher ein. Der Broker wird voraussichtlich ab 2020 vollkommen von der BaFin reguliert.

Konditionen

Zum einen bietet der GBE-Brokers-Anbieter ein Handelskonto mit traditionellem Spread, der bei 0,7 Pips beginnt, zum anderen bietet der Broker aber auch ein Kommissionskonto an, bei dem die Spreads bei 0,0 Pips beginnen und dafür eher mit Kommissionen in Höhe von mindestens 3,00 Euro gearbeitet wird. Für überaus aktive Privatkunden sowie auch für institutionelle Anleger sind die Konditionen jedoch individuell mit dem Broker verhandelbar. Beim gehebelten Handel beträgt die Mindesthandelsgröße 0,01 Lot, maximal ist der gehebelte Handel mit bis zu 100 Lot ausführbar. Dafür ist jedoch das Hinterlegen einer Margin in Höhe von 1.000 Euro erforderlich – insgesamt durchaus interessante Handelskonditionen, wie wir finden.

Handelsangebot

Erst im Jahre 2016 wurde das Handelsangebot des Brokers speziell im Forex-Bereich noch einmal deutlich aufgestockt. So bietet der Broker bisweilen über 80 verschiedene Währungspaare für den Handel – darunter z.B. auch Exoten wie z.B. Neuseeland-Dollar gegen Türkische Lira oder norwegische Kronen gegen den südafrikanischen Rand. Weiterhin werden vom Broker derzeit rund 23 verschiedene Indizes sowie 17 Rohstoffe für den Handel zur Verfügung gestellt. Das Angebot im Bereich der CFDs ist ebenfalls recht umfangreich aufgestellt. Zu guter Letzt werden beim Broker noch eine Fülle an Einzelaktien angeboten, die potentielle Anleger hier kaufen können.

Auch im Handelsangebot des Brokers: Ein Großteil der Kryptowährungen (Bitcoin, Dash, Ripple, …).

Depoteröffnung

Auch unsere GBE Brokers Erfahrungen mit der Depoteröffnung beim Anbieter waren durchweg positiver Natur. Für die Eröffnung eines privaten Handelskontos muss sich der potentielle Neukunde somit lediglich die entsprechenden Depoteröffnungsunterlagen auf der GBE-Brokers-Webseite herunterladen und diese mit den individuellen Kundendaten spicken. Abgefragt werden vom Broker dabei Informationen über die eigene Wohnadresse, Telefonnummer sowie Email-Adresse. Darüber hinaus werden vom Broker aber auch bereits bestehende Handelserfahrungen im Umgang mit Finanzprodukten abgefragt. Nachdem die Informationen in die etwaigen Eröffnungsunterlagen eingetragen worden sind, müssen diese zum Schluss noch per Post- oder Video-Identifikationsverfahren verifiziert werden – hierfür genügt die Vorlage eines gültigen Personalausweises oder Reisepasses. Nach wenigen Tagen werden dann die individuellen Depotzugangsdaten per Post oder Email zugesandt und das neue Depot ist damit vollumfänglich nutzbar.

Demokonto

Gemäß unserer GBE Brokers Erfahrungen wird vom Anbieter ein kostenloses und zudem auch unbegrenzt nutzbares Demokonto zur Verfügung gestellt. In Verbindung mit diesem Demokonto kann der Handel mit marktähnlichen Kursen mithilfe von Spielgeld zunächst getestet werden – erfahrene Trader können das kostenlose Demokonto des Anbieters aber auch zum Austesten verschiedener Handelsstrategien nutzen. Nutzbar wird das unbegrenzte Demokonto allerdings nur dann, wenn nach 14-tägigem Bestehen des Echtgeldkontos mindestens 1 Trade vom Neukunden abgeschlossen wurde.

Details über den Broker

Max. Hebel1:30 (bei Einstufung als prof. Trader: 1:500)
Konto ab1000 Euro
Min. Handelssumme0.01 Lot
Spreadsab 0,0 Pips
BonusKeiner
Reguliert vonCySEC
PlattformMetaTrader 4
Mobile TradingJa
SprachenDeutsch, Englisch, Arabisch, Türkisch, Spanisch, Russisch
SupportE-Mail, Telefon, Kontaktformular

Vorteile

  • es handelt sich hierbei um keinen Marketmaker
  • Scalping sowie Expert Adivsors grundsätzlich erlaubt
  • kostenfrei zur Verfügung gestelltes Demokonto
  • keine Depotführungsgebühren
  • umfangreiches Handelsangebot
  • Booster-Pack mit 9 zusätzlichen Expert Advisors möglich
  • deutsche Niederlassung in Hamburg (Partner & Kunden können diese besuchen)
  • Eigener, persönlicher Ansprechpartner (kein ausgelagertes Callcenter)
  • Keine Nachschusspflicht
  • Weiterbildungen (Analysen, …)

Nachteile

  • vergleichsweise hohe Mindesteinzahlung in Höhe von 1.000 Euro

Fazit

Unsere GBE Brokers Erfahrungen waren insgesamt überaus positiv. Der Broker bietet ein überaus vielseitiges und kostengünstiges Angebot im Bereich Daytrading sowie CFD-Trading und überzeugt zudem mit einem sehr hohen Sicherheitsstandard sowie einem hohen Maß an Seriosität. Des Weiteren waren wir auch von dem sehr praktischen und dauerhaft zur Verfügung gestellten Demokonto des Anbieters sehr erfreut. Wir können das Angebot des Brokers daher wärmsten Gewissens weiterempfehlen – und zwar an Neulinge im Bereich des Tradings als auch an bereits erfahrene Trader!

0
0,0 rating
(0 Bewertungen)
Hervorragend0%
Gut0%
Akzeptabel0%
Mangelhaft0%
Ungenügend0%

Noch keine Erfahrungen. Seien Sie der/die Erste!

Plattform
GBE Brokers
HandelsplattformenWeb Trader, MT4, MT5, Moile Apps
Kostenloses Demokonto
MetaTrader 4
MetaTrader 5
App / Mobile Trading
Automatisierter Handel
Hedging
1 Klick Handel
Ordermöglichkeiten
GBE Brokers
Ordertypen
  • Stopp-Loss
  • Stopp-Limit
  • Trailing-Stopp
  • Market
Telefonischer Handelk.A.
Vom Chart aus Handeln
Handelsangebot
GBE Brokers
CFDs
Forex
Kryptowährungen
Aktien
Optionen
ETFs
Futures
Aktienindex
Major-Währungspaare
GBE Brokers
EUR/USD
GBP/USD
USD/JPY
USD/CHF
USD/CAD
AUD/USD
Gebühren
GBE Brokers
KontogebührNein
Gebühr für Einzahlung0 €
Gebühr für Auszahlung50 €
Inaktivitätsgebührk.A.
Support & Service
GBE Brokers
KontaktmöglichkeitenTelefon, Mail, Live-Chat
Support-Zeitenk.A.
Deutscher Support