74-89 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. CFDs, Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten. Bei professionellen Kunden können Verluste die Einlagen übersteigen.

Visualvest – Erfahrungen & Test 08/2020

2,2
Gut
Mindestanlage500 €
Sparplan ab25 €
Anlagestrategien5
Servicegebühr p.a.0,6 %
Ø Fondskosten p.a.0,30 % - 0,55 %
InvestmentstilAktiv, Nachhaltig
  • Hohe Anzahl an Risikoklassen
  • Benutzerfreundliche Website
  • Große Auswahl an Fonds

Wie viele Anlagestrategien stehen bei Visualvest zur Auswahl?

Anlagestrategien im Überblick
SicherheitsorientiertGeringe Rendite, hohe Sicherheit garantiert
ErtragsorientiertMäßige Rendite, mit einer gewissen Sicherheit
AusgewogenMittelmäßige Rendite mit mittlerem Risiko
GewinnorientiertStärkere Renditechancen verbunden mit höherem Risiko
ChancenorientiertSehr starke Renditechancen verbunden mit hohem Risiko

Insgesamt differenziert das Unternehmen die Anlage des Geldes in 5 unterschiedliche Klassen. Dies beginnt mit der Kategorie “Sehr konservativ” und reicht bis zum chancenorientierten Portfolio. Die Anleger haben auf diese Weise die Chance, zu einem Portfolio zu finden, welches ihren persönlichen Anforderungen gerecht wird und sich an ihren Maßstäben orientiert. Letztlich lässt sich die Dienstleistung dadurch mit der Arbeit eines Vermögensberaters vergleichen.

Wie funktioniert Visualvest?

Vor dem Start des Investments müssen die Anleger einige Angaben zu ihrem Depot machen. Einerseits betrifft dies den zeitlichen Horizont der Anlage. Soll das Geld für mehrere Jahre angelegt werden, trifft der Algorithmus andere Entscheidungen, als bei einem kurzfristigen Kauf. Darüber hinaus entschieden sich die Anleger für eine der sieben Risikoklassen. Diese reichen von einer sehr konservativen Anlage bis hin zum chancenorientierten Portfolio. Gerade diese Wahl sollte gut überdacht werden. Schließlich hängt davon nicht zuletzt die Renditeerwartung der kommenden Jahre ab. Nachdem diese Angaben gemacht wurden und die erste Einzahlung vorgenommen worden ist, investiert das System automatisch zu den kalkulierten Preisen und verwaltet das Depot automatisch.

Das Angebot von Visualvest im Test

Aktuell gibt es vier große Bereiche, in welche die Investmentvehikel des Anbieters eingeordnet werden können. Auf der einen Seite stehen Aktien und Anleihen, die zwar ein etwas höheres Risiko an den Tag legen, dafür jedoch bereits in der Vergangenheit zu durchweg starken Renditen führten. Darüber hinaus wird bei einem konservativen Portfolio in Rohstoffe und Immobilien investiert. Diese erwiesen sich in den vergangenen Jahren als wertstabil und konnten damit ihre eigenen Qualitäten unter Beweis stellen.

Wie hoch ist die Mindesteinlage?

Aktuell muss eine erste Einzahlung von mindestens 500 Euro vorgenommen werden, um das Portfolio von Visualvest nutzen zu können. Im Vergleich zu den anderen Anbietern der Branche handelt es sich hier jedoch um einen relativ niedrigen Wert. Somit sind auch Kleinanleger nicht von der Chance ausgeschlossen, dort mit der Anlage zu beginnen und eine Rendite zu erwirtschaften.

Umgehen lässt sich diese Grenze von 500 Euro noch mithilfe des Sparplans. Dieser bietet die Chance, die Einzahlungen auf monatlicher Basis vorzunehmen, weshalb sie auf kleinere Beträge reduziert werden. Schon eine Summe von nur 25 Euro pro Monat reicht aktuell aus, um bei diesem Roboadvisor einen Sparplan einzurichten. Der Aufbau von Vermögen kann damit eingeleitet werden.

Welche Anlageklassen werden bei Visualvest angeboten?

Das Unternehmen investiert derweil in unterschiedliche ETFs. Hierbei handelt es sich um passiv gemanagte Fonds, die dadurch zu niedrigen Gebühren kommen. In der Praxis sind es somit nicht die hohen Kosten, welche die Rendite des einzelnen Anlegers schmälern könnten. Auf der anderen Seite bietet das Unternehmen die Gelegenheit, Aktien und Anleihen für das Streben nach höheren Renditen zu nutzen. Immobilien und Rohstoffe stabilisieren derweil den Kurs und werden vorwiegend bei den konservativen Risikoklassen eingesetzt.

Welche Anlagestrategie wird bei Visualvest verfolgt?

Die Kunden Visualvest konnten sich schon in der Vergangenheit davon überzeugen, dass das Unternehmen mit einer aktiven Anlagestrategie zu Erfolgen kommt. Hierbei handelt es sich um einen Weg, der viele Käufe und Verkäufe vorsieht, um mit diesen jeweils einen kleinen Gewinn zu erzielen. Der Algorithmus berechnet für diesen Zweck den Preis, zu dem ein gewinnbringender Kauf mit hoher Wahrscheinlichkeit möglich ist. Steigt der Kurs und erreicht ein Plateau, erfolgt der Verkauf der Anteile, um den Gewinn dadurch sichern zu können.

Die Kosten im Überblick

Für die Verwaltung des Vermögens ist es nach Visualvest Erfahrungen notwendig, 0,6 Prozent Kosten pro Jahr einzuplanen. Dafür verzichtet der Roboadvisor auf eine Erfolgsbeteiligung, wie sie bei der Konkurrenz hin und wieder anzutreffen ist. Die Fondskosten, welche mit dem Kauf der Anteile verbunden sind, lassen sich dennoch nicht umgehen. Sie liegen bei etwa 0,3 Prozent.

Depoteröffung

Doch wie schaut die Eröffnung in unserem Test aus?
Für die Eröffnung seines Depots trägt der Anleger zunächst seine persönlichen Daten auf der Seite ein. Im Anschluss kann er in vorläufiger Form auf sein Konto zugreifen. Erst nach der Verifizierung ist derweil die Anlage möglich. Durch das Video-Ident-Verfahren, das dafür zur Verfügung steht, lässt sich der gesamte Prozess binnen weniger Minuten abschließen.

Kundendienst und Support

Um die eigenen Anleger bei Fragen und Problemen unterstützen zu können, bietet Visualvest einen vielschichtigen Kundenservice. Der Austausch ist einerseits über die Hotline unter +49 (0) 69 9623 55 002 möglich. Auf der anderen Seite haben die Anleger einen schriftlichen Kontaktweg, den sie an Werktagen zwischen 8.00 und 18.00 Uhr nutzen können. Um die Wartezeit so kurz wie möglich zu halten, steht außerdem ein großes FAQ bereit. In diesem wurden die häufigsten Fragen noch einmal genau und gut verständlich erläutert.

Details über den Robo-Advisor

Anlage ab500 €
SparplanJa
mtl. ab25 €
Strategien17
Anlage inAktien, Anleihen, Rohstoffe, Geldmarkt

Vorteile

Auf dem Gebiet der Roboadvisor nimmt das Angebot von Visualvest inzwischen eine wichtige Rolle ein. Das Unternehmen bietet Anlegern auch in einer Zeit niedriger Zinsen die Möglichkeit, nach einer Rendite zu streben. Ein erster klarer Vorteil, den die Kunden Visualvests auf ihrer Seite wissen, ist die hohe Seriosität. Denn hinter dem Roboadvisor verbirgt sich das Angebot von Union Investment. Dieses Unternehmen konnte seine Seriosität schon vielfach in der Kooperation mit großen Banken in ganz Deutschland unter Beweis stellen.

Darüber hinaus profitieren die Kunden Visualvests von der geringen Mindesteinlage, die mit dem Angebot verknüpft ist. Schon ein Betrag von 500 Euro reicht aus, um ein Depot anzulegen. Dies ist ein klarer Vorteil im Vergleich zur Konkurrenz, die oft vierstellige Beträge für diesen Zweck verlangt. Damit ist es bei diesem Unternehmen auch für Kleinanleger möglich, mit der Eröffnung eines Kontos zu beginnen und fortan höhere Renditen in den Blick zu nehmen.

Nachteile

Ein Nachteil ist mit dem Angebot nicht für jeden Anleger verbunden. Ein einziger Kritikpunkt, welcher in diesem Zusammenhang hin und wieder zu hören ist, betrifft die Transparenz der Offerte. Für Laien lässt sich nicht immer nachvollziehen, warum sich der Algorithmus für eine bestimmte Anlage entschieden hat. Hier ist etwas Vertrauen in das System notwendig, um die Fäden selbst aus der Hand geben zu können und auf das automatisierte Angebot zu vertrauen.

Unser Fazit

In der Summe treten viele Vorteile in den Vordergrund, was die Betrachtung von Visualvest angeht. Dieser bietet den Anlegern die Chance, ohne zeitlichen Aufwand in den Markt einzusteigen und erste Renditen zu erzielen. Dadurch besitzt jeder die Möglichkeit, am wirtschaftlichen Aufschwung dieser Tage zu partizipieren. Ein Vorteil sein weiterhin die niedrigen Kosten, die das Angebot aktuell auszeichnen und es zu einem der beliebtesten in der Branche machen. Dies belegen einmal mehr die positiven Visualvest Erfahrungen.

Weitere Testberichte:
Ginmon im aktuellen Testbericht

0
0,0 rating
(0 Bewertungen)
Hervorragend0%
Gut0%
Akzeptabel0%
Mangelhaft0%
Ungenügend0%

Noch keine Erfahrungen. Seien Sie der/die Erste!