Ripple kaufen – Die besten XRP Händler 2018

Broker Testergebnis Max. Hebel Kryptowährungen Besonderheiten Demokonto Zum Broker
Broker Weitere Details Testergebnis Max. Hebel 1:500 Kryptowährungen
Bitcoin Ethereum Dash Ethereum Classic Litecoin Ripple
Besonderheiten
  • Kostenloses Demokonto
  • Keine versteckten Fixkosten
  • Regulierter Broker
Demokonto

Jetzt eröffnen

Zum Broker
Broker Weitere Details Testergebnis Max. Hebel 1:400 Kryptowährungen
Bitcoin Ethereum Dash Ethereum Classic Litecoin Ripple
Besonderheiten
  • Viele Kryptowährungen
  • Tolle Konditionen
  • Regulierung von CySEC
Demokonto

Jetzt eröffnen

Zum Broker
Broker Weitere Details Testergebnis Max. Hebel 1:20 Kryptowährungen
Bitcoin Ethereum Dash Ethereum Classic Litecoin Ripple
Besonderheiten
  • Attraktives Bonussystem
  • CySec Regulierung
  • Verschiedene Handelsplattformen
Demokonto

Jetzt eröffnen

Zum Broker
Broker Weitere Details Testergebnis Max. Hebel 1:25 Kryptowährungen
Bitcoin Dash Ethereum Litecoin Ripple NEO Qtum OmiseGo
Besonderheiten
  • Geringe Mindesteinzahlung
  • Verlustabsicherung
  • Große Anzahl an Kryptowährungen
Demokonto

Jetzt eröffnen

Zum Broker
Broker Weitere Details Testergebnis Max. Hebel 1:20 Kryptowährungen
Bitcoin Ethereum Dash Ethereum Classic Litecoin Ripple
Besonderheiten
  • EU Regulierung
  • Erfahrener Broker
  • Top Schulungsangebot
Demokonto

Jetzt eröffnen

Zum Broker

 

Die im Jahr 2012 geschaffene Kryptowährung Ripple wird aktuell am Markt hoch gehandelt. Immer mehr Anleger ziehen das Handelsgut in Betracht, um auch in diesen Tagen noch eine Rendite erzielen zu können. Doch worauf ist zu achten, um selbst beim Trading einen Erfolg zu erzielen? Wir haben einen genauen Blick auf dieses Thema geworfen.

Was ist überhaupt Ripple?

Für jeden Anleger ist es bedeutsam, sich zunächst allgemeine Gedanke zum Ziel der Anlage zu machen. Dabei geht es auch um die Frage, was sich überhaupt hinter der Bezeichnung Ripple verbirgt. An und für sich wurde die Kryptowährung für die sichere Bezahlung von Waren und Dienstleistungen im Internet entwickelt. Für diesen Zweck sollte eine rein digitale Währung geschaffen werden, die sich selbst reguliert. Es gibt also keine übergeordnete Instanz, die dies an sich reißt.

Doch nicht nur für die sichere Bezahlung spielt Ripple eine Rolle. Immer mehr Investoren erkennen inzwischen das Potenzial, das sich auch durch eine Investition ausnutzen lässt. Während klassische Geldanlagen nicht mehr dazu geeignet sind, eine Rendite zu liefern, kann Ripple diese Aufgabe sehr gut übernehmen. Dafür sprechen bereits die rasanten Anstiege des Kurses in der Vergangenheit.

Wie kann man Ripple kaufen?

Doch wie ist es nun überhaupt möglich, in den Besitz von Ripple zu kommen? Zunächst ist es möglich, ein Wallet zu eröffnen. Dieses bietet die Möglichkeit, einen gewünschten Betrag in die Kryptowährung umzutauschen. Eigentlich wäre es von diesem Moment an möglich, die klassische Bezahlung zu starten. Investoren entscheiden sich dafür, den Betrag im Wallet zu belassen. So bietet sich die Gelegenheit, nach einer Steigerung des Werts die eigenen Anteile zu verkaufen und damit einen Gewinn zu erzielen.

Während diese passive Strategie der Anlage nach wie vor durch starke Gewinnchancen überzeugt, gibt es sogleich die eine oder andere Einschränkung. So ist es zum Beispiel notwendig, eine Registrierung durchzuführen, um nur mit einer einzigen Kryptowährung zu handeln. Um über ein Wallet eine Diversifikation zu erreichen, die den eigenen Ansprüchen an die finanzielle Sicherheit gerecht wird, wäre es notwendig, den Registrierungsprozess mehrmals auf sich zu nehmen.

Wo kann man die Kryptowährung kaufen?

Weiterhin sind natürlich auch Online Broker dazu geeignet, um in Ripple zu investieren. Dort bietet sich allerdings nicht die Gelegenheit, direkt in den Besitz der Währung zu kommen. Vielmehr werden Zertifikate erworben, welche es möglich machen, an der wirtschaftlichen Entwicklung teilzuhaben. Dabei ist es sowohl für steigende, als auch für fallende Kurse möglich, ein Zertifikat zu erwerben. Aus diesem Grund lassen sich die Schwankungen des Kurses im vollen Umfang ausschöpfen, um so einen Mehrwert zu erzielen.

Inzwischen erweiterte sich die Zahl der Online Broker, die im Internet zur Verfügung stehen, sehr stark. Für einen Laien ist es aus diesem Grund bisweilen schwer, den Überblick über die Offerten zu behalten. Einerseits lohnt es sich, die führenden Kräfte der Branche, wie zum Beispiel etoro oder der Broker 24option, in den Blick zu nehmen. Alternativ steht auch der Online Broker Vergleich im World Wide Web zur Verfügung. Er macht es möglich, innerhalb kurzer Zeit einen Überblick über die Branche zu gewinnen. Auf seiner Grundlage sollte es am Ende möglich sein, einen Anbieter zu finden, der den eigenen Ansprüchen gerecht wird.

Die Vorteile, die für den Handel von Ripple über einen Online Broker sprechen, kommen auch durch einen Bonus zustande. Dieser wird den Anlegern bei vielen Unternehmen im Rahmen der ersten Einzahlung zugesprochen. Damit steht noch mehr Kapital zur Verfügung, das schließlich für einzelne Investitionen eingesetzt werden kann.

Ist der Handel sicher?

Viele Privatanleger haben nach wie vor Bedenken bezüglich der Sicherheit, die mit dem Ripple Trading in Verbindung steht. Dabei entscheidet zunächst die Wahl des Online Brokers darüber, welche Grundlage dem Handel zugrunde liegt. Gelingt es, ein seriöses und zuverlässiges Unternehmen ausfindig zu machen, so stehen auch die eigenen Transaktionen unter sicheren Vorzeichen. Dies ist besonders aufgrund der hohen Summen bedeutsam, die dabei immer wieder bewegt werden.

Bestehen bleibt derweil die Volatilität des Kurses. In der Tat kann es gerade auf kurzfristiger Basis möglich sein, dass sich der Wert des eigenen Depots reduziert. Aus diesem Grund ist es hilfreich, über einen längeren Horizont der Anlage zu verfügen. Wer aus finanzieller Sicht die Möglichkeit besitzt, das Geld längerfristig in Ripple zu investieren, kann damit die kurzfristigen Einbrüche des Kurses überspringen.

Lohnt sich das Ripple Trading?

Dass sich das Trading mit Ripple lohnt, zeigt bereits ein Blick in die Vergangenheit. Wer sich bereits im Jahr 2012 für die Investition entschied, konnte sich über eine Rendite von vielen tausend Prozent freuen. Doch entgegen der weitläufigen Meinung war es nicht nur in der Anfangszeit der Kryptowährung möglich, aus ihr einen finanziellen Mehrwert zu ziehen. Auch im Anschluss an den ersten Aufstieg war es noch immer möglich, einen Zuwachs des eigenen Kapitals zu verbuchen. Welche absoluten Summen schließlich hinzugewonnen werden können, hängt natürlich auch von der Summe des eingesetzten Kapitals ab. Somit ist es kaum möglich, hierzu eine pauschale Aussage zu tätigen.

Wie kann das Risiko beim Trading reduziert werden?

Häufig wird außer Acht gelassen, dass jeder Anleger die Gelegenheit hat, das persönliche Risiko beim Trading mit Ripple zu reduzieren. Der erste wichtige Schritt, der dafür unternommen werden sollte, zielt auf die Diversifikation des Portfolios ab. Dieses sollte nicht allein auf Ripple fokussiert sein. Wichtiger ist es, mehrere Handelsgüter und auch klassische Geldanlagen zu haben, auf die die eigene Geldanlage gestützt ist. Damit steht die Chance in Verbindung, weniger stark von den aktuellen Schwankungen des Kurses abhängig zu sein

Weiterhin ist es möglich, einen langen Zeithorizont für die Anlage zu wählen. Dabei ist es möglich, die eigene Liquidität durch die Investition nicht aufs Spiel zu setzen. Wer aus finanziellen Gründen dazu gezwungen ist, die eigene Position bei einem niedrigen Kurs zu verlassen, lässt sich damit die Chance entgehen, später zu einem weit höheren Kurs zu verkaufen. Aus diesem Grund sollte nur Geld investiert werden, das nicht für die Deckung der monatlichen Kosten benötigt wird. So sinkt die Abhängigkeit von der aktuellen Dynamik des Marktes, die sich so schwer beeinflussen lässt.

Fazit

Insgesamt zeigt sich also auch beim Blick auf Ripple, wie es in diesen Tagen niedriger Leitzinsen möglich ist, einen Wertzuwachs zu erwirtschaften. Für viele Anleger stellt die Kryptowährung aus diesem Grund zurecht eine sinnvolle Ergänzung der eigenen Geldanlage dar, die wohl auch in Zukunft noch eine große Rolle spielen wird.

 

Weitere interessante Links:

Lohnt sich die Investition in Neo?

Wo kann man als Anleger am besten Litecoin kaufen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...